Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Unter Freunden by Gasthof Mügeln

 

1.    Allgemeines 
Die nachfolgenden genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsvorfälle mit der Marke „Unter Freunden“ dessen Betreiber die Gaststätte Zur Linde Inh. Sabine Bock, Ulmenstraße 19, 06917 Jessen ist (nachfolgenden „Unter Freunden“ genannt) als Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.

 

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Mündliche Nebenabreden und abweichende Einkaufsbedingungen des Kunden werden von uns schriftlich bestätigt. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden. Der Vertragsschluss erfolgt in Deutsch.

2.    Leistungsumfang und Vertragsschluss 


2.1.    Online-Shop

2.1.1.    Vertragsschluss Online-Shop
Bei der Warenpräsentation im Online-Shop handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden ein Angebot abzugeben. Durch das Absenden der Bestellung im Online-Shop (durch Klick auf den Button „Kostenpflichtig bestellen“) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Werklieferungsvertrags über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. 

Aufträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit der Bestätigung durch Unter Freunden. Die Bestätigung kann schriftlich, per E-Mail oder in sonstiger Weise erfolgen. Durch die Zustellung der bestellten Ware oder Leistung wird der Auftrag ebenfalls bestätigt. 
 

2.1.2.    Zahlungsbedingungen Online-Shop
Sämtliche Preisangaben verstehen sich als Bruttopreise in Euro einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Lieferung wird eine Lieferpauschale erhoben, welche im Gesamtpreis inkludiert wird. Grundsätzlich gilt jener Preis für die bestellten Waren als vereinbart, der sich aus dem aktuellen Angebot auf www.gasthof-muegeln.de/shop ergibt.

Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss fällig. Ein Skontoabzug ist nicht zulässig, es sei denn, dass dieser mit dem Kunden ausdrücklich vereinbart worden ist. Alle Preise sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Als Zahlungsarten stehen Ihnen Vorkasse, PayPal und Barzahlung bei Übergabe der Bestellung zur Verfügung. Wir behalten uns das Recht vor, Zahlungsarten ohne Angabe von Gründen auszuschließen. 
 

2.1.3.    Lieferungen Online-Shop
Bei Abholung der Bestellung ist der Erfüllungsort Unter Freunden, an der Adresse Ulmenstraße 19 in 06917 Jessen OT Mügeln.
 

Werden die Waren geliefert, befindet sich der Erfüllungsort bei der in der Bestellung angegebenen Adresse des Kunden. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten. Das Liefergebiet umfasst einen Umkreis von maximal 25km um die Adresse Ulmenstraße 19 in 06917 Jessen OT Mügeln. Die Lieferung erfolgt durch Unter Freunden oder einem von Unter Freunden beauftragten Erfüllungsgehilfen. Die Lieferung gilt mit Übergabe der Ware an den Kunden oder – wenn der Kunde nicht zu Hause ist – mit Abstellen der Ware vor der Tür als zugestellt. Sollte der Kunde die Übergabe, auch unverschuldet, nicht annehmen oder annehmen können, so bestehen keine Ansprüche des Kunden gegenüber Unter Freunden. Den Kunden trifft keine Annahmepflicht, jedoch hat er nach wie vor das Entgelt zu entrichten.
 

2.2.    Events & Eventcatering
 

2.2.1.    Vertragsschluss Events & Eventcatering
Die Leistungen von Unter Freunden umfassen alle Sach- und Dienstleistungen, die zur Durchführung der in Auftrag gegebenen Veranstaltung erforderlich sind. Hiervon ausgenommen sind sämtliche Leistungen im Zusammenhang mit einer ausreichenden Strom- und Wasserversorgung. Die Verbrauchskosten, d.h. die Kosten für den anfallenden Strom- und Wasserverbrauch im Rahmen der Veranstaltung, trägt der Vertragspartner. Unter Freunden ist es gestattet, die Ausführung des Auftrags an Subunternehmer zu übertragen. Der Leistungsgegenstand wird im Einzelnen durch den Vertrag bestimmt.
 

2.2.2.    Zahlungen Events & Eventcatering
Bei Auftragsannahme wird eine Anzahlung in Höhe von 30 % der vertraglich vereinbarten Vergütung fällig. Beim Ausbleiben der Anzahlung sind wir berechtigt die Veranstaltung beziehungsweise die Belieferung nicht durchzuführen. In diesem Fall trägt der Auftraggeber die vollen Kosten des bestätigten Angebotes.  Nach Abschluss der Leistungserbringung bzw. Veranstaltung wird eine Abschlussrechnung erstellt. Der Rechnungsbetrag ist mit Eingang der Rechnung sofort und ohne Abzug zahlbar. Vereinbarte Preise verstehen sich ohne Skonto und sonstige Nachlässe inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, die je nach Leistung 7% oder 19% betragen kann. Bei zusätzlichen Dienstleistungen wird auf die gesamte Lieferung der volle Mehrwertsteuersatz berechnet. 
 

Kommt der Auftraggeber mit seiner Zahlungspflicht in Verzug, ist der Auftragnehmer berechtigt, ab Zugang der ersten Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Diskontsatz (Basiszinssatz) der Deutschen Bundesbank in Rechnung zu stellen. Für jede erfolgte Mahnung werden dem Auftraggeber 6 Euro in Rechnung gestellt. 
 

Der Auftraggeber teilt spätestens 10 Tage vor der Veranstaltung die endgültige Personenzahl mit, diese ist Grundlage für die Rechnungslegung. Bei Abweichungen der Teilnehmerzahl um mehr als 20% ist der Auftragnehmer berechtigt, die vereinbarten Preise neu festzusetzen.

Sonstige Änderungen an der Speisenauswahl oder dem Service-Angebot sind schriftlich festzuhalten und erst gültig, wenn Veranstalter und Auftragnehmer diese bestätigt haben.
 

2.2.3.    Termine Events & Eventcatering
Selbstverständlich bemühen wir uns, vereinbarte Termine punktgenau einzuhalten. Gelingt dies im Einzelfall nicht, räumt der Auftraggeber eine Toleranz von 30 Minuten vor bzw. nach der vereinbarten Uhrzeit ein. Bei einem Lieferausfall durch höhere Gewalt besteht kein Rechtsanspruch auf Lieferung. 
 

2.2.4.    Haftung Events & Eventcatering
Für in Verlust geratene Mietgegenstände haftet der Auftraggeber in Höhe des Wiederbeschaffungswertes; für Beschädigungen an den Mietgegenständen haftet er in Höhe des Reparaturaufwandes, soweit dieser den Wiederbeschaffungswert nicht übersteigt. Die Haftung des Mieters beginnt bei Anlieferung und endet mit der Abholung der Mietsachen. Der Auftraggeber hat die Mietsache bis zur Übergabe an den Auftragnehmer in seiner Verantwortung.
 

Der Kunde hat bei Anlieferungsverträgen dafür zu sorgen, dass die freie Zu- und Abfahrt zum Veranstaltungsgelände durch den Auftragnehmer gewährleistet ist. Eventuell erforderliche Genehmigungen sind vom Kunden zu beschaffen. 
 

3.    Saisonale Abweichungen und Lieferengpässe 
Die von angebotenen Speisen wie z.B. Obst, unterliegen teilweise saisonal bedingten Schwankungen auf dem Markt. Wir behalten uns vor Teile der Bestellung, die diesen saisonalen Schwankungen unterliegen, durch gleichwertige Ware ohne Preisänderung und Ankündigung zu ersetzen. Da wir ausschließlich Frischware verwenden, halten wir uns offen, das Angebot je nach Jahreszeit zu aktualisieren oder gegebenenfalls zu ersetzen.
 

4.    Rücktritt 
Bestellungen im Online-Shop sind vom gesetzlichen Rücktrittsrecht bei Vertragsabschlüssen im Internet ausgenommen, da es sich um Waren handelt, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten wird.
 

Der Rücktritt bei bereits erteilten Gesamtaufträgen im Bereich Event oder Eventcatering ist bis zu 14 Tage vor vereinbartem Liefertermin mit einer Aufwandpauschale in Höhe von 50% des Auftragswertes zulässig. Bei einer Stornierung 3 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin werden 90% des Auftragswertes fällig. Bei einem Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt ist der volle Preis zu entrichten.
 

5.    Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen, da

  • die Waren schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde oder

  • die Waren nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Käufer maßgeblich ist oder

  • die Waren eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind oder

  • es sich um versiegelte Waren handelt, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde
     

6.    Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr
Es besteht für Unter Freunden nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) keine berufsrechtliche oder gesetzliche Verpflichtung, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die Teilnahme hieran ist freiwillig. Unter Freunden erklärt hiermit, dass sie zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet ist

 

7.    Datenschutz
Für den Umgang mit Kundendaten, insbesondere die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung, sind die besonderen „Datenschutzhinweise zur Kundendatenverarbeitung“ gemäß Artikeln 13, 14 und 21 DSGVO hier einsehbar: www.gasthof-muegeln.de/datenschutz
 

8.    Gerichtsstand/Streitschlichtung
Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Unter Freunden und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
 

9.    Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Insbesondere bleibt der Vertrag für beide Seiten wirksam. 
 

Jessen, am 01.04.2020